Suchbegriff eingeben:

Trotz Coronavirus: Wir bleiben verbunden!

Statement von Harald Sulovsky, Gründer und CEO, cbs

Das Coronavirus ist eine Riesen-Herausforderung für uns alle. Die Pandemie und der international angeordnete Shut down haben dramatische Folgen für unsere Kunden in der Industrie: Umstellung auf Kurzarbeit, geschlossene Grenzen, ruhende Fertigungsstraßen, unterbrochene Lieferketten. Natürlich spüren wir eine besondere Verantwortung für unsere Kunden und Projektpartner. Wir sind daher täglich mit den Unternehmen im Gespräch und suchen nach Lösungen, um diese schwierige Phase zu überbrücken.

Bei allem gilt: Der Schutz der Gesundheit der Menschen hat bei der Krisenbewältigung oberste Priorität. Den Kon­takt un­se­rer Mitarbeiter untereinander sowie mit Kun­den und Ge­schäfts­part­nern ha­ben wir auf ein absolutes Mi­ni­mum re­du­ziert. Aber wir sind gut aufgestellt, die Geschäfte laufen weiter, SAP-Projekte werden fortgeführt. Und bisher stellen wir fest: Gewachsene, langjährige Kundenbeziehungen halten auch eine Krise aus. Verteilt arbeiten und gleichzeitig nä­her zu­sam­men­zu­rü­cken – so lautet jetzt das Mot­to. Als modernes IT-Unternehmen sind wir gut auf dieses Szenario vorbereitet. Die Kollaboration klappt bisher reibungslos, wir sind zu 100 Prozent lieferfähig.

 

Neue digitale Services für Ihren S/4-Umstieg

An diesen Home-Office-Modus werden wir uns wohl gewöhnen müssen. Denn niemand weiß, wann diese Krise durchgestanden ist. Niemand kann voraussagen, wann wir wieder in den Normalzustand zurückkehren können. Aber eines deutet sich jetzt schon an: die Digitale Transformation ganzer Geschäfte hat nochmal eine ganz andere Bedeutung und eine neue Dynamik erhalten. Für alle gilt: Die Kompetenz der digitalen Zusammenarbeit erhält jetzt nochmal einen zusätzlichen Schub. Wir alle lernen hier täglich dazu. Die umfassende Digitalisierung ist die Basis für eine erfolgreiche Zukunft vieler Unternehmen. Wer es schafft, integrierte End-to-End-Geschäftsprozesse auf einer weltweit konsolidierten Zukunftsplattform zu etablieren, verschafft sich entscheidende Wettbewerbsvorteile. Das galt schon vor der Corona-Krise, danach gilt es umso mehr.

Was können Unternehmen tun, um keine weitere Zeit zu verlieren und auch die nächsten Wochen und Monate sinnvoll zu nutzen? Wir bieten Ihnen eine Reihe von digitalen Services rund um den S/4-Umstieg. Alle Beratungspakete können komplett digital und remote genutzt werden. Auch jetzt, im Krisenmodus, geht es darum, das Fundament für die Digitalisierung bestmöglich zu präparieren und die S/4-Transformation gezielt vorzubereiten. Wir unterstützen Sie bei wichtigen Aufgaben wie Systemanalyse, Systemkonsolidierung, Archivierung, Housekeeping, Datenkompression etc. Zudem haben wir einen 2-Tages-Intensiv-Workshop entwickelt. Ziel: eine erste Indikation in punkto S/4HANA zu erhalten und eine Antwort auf die Frage: Wie könnte meine individuelle Roadmap nach S/4 aussehen? Auch diesen Workshop führen wir virtuell durch.

 

Spannende Erfahrungen im Bereich New Work

Remote Collaboration, virtuelle Kundenworkshops, Online-Events – wir probieren derzeit eine Menge neuer Arbeitsformen aus. Daneben investieren wir in attraktive Formate, um unser Know-how mit Kunden und Partnern zu teilen. So haben wir unser Webinar-Angebot deutlich ausgebaut und sind dabei unser jährliches Community-Treffen cbs ONE.CON 2020 virtuell umzusetzen. Täglich passiert etwas Neues. Wir werden Sie über unsere Erfahrungen in punkto „New Work“ weiterhin auf dem Laufenden halten. Lassen Sie uns mit Zuversicht nach vorne schauen!

Wenn Sie Fragen an uns haben, kommen Sie gerne direkt auf uns zu. Unsere Berater stehen Ihnen jederzeit gerne zur Seite.

Bis dahin, bleiben Sie gesund!
Harald Sulovsky, Gründer und CEO, cbs

Skip to content