Suchbegriff eingeben:

Success Story Ritter Sport im E-3-Magazin

Carve-in Österreich: Integration des Amicelli-Werks in bestehendes SAP-System

 

Der Schokoladenhersteller Alfred Ritter GmbH & Co. KG aus Waldenbuch (Baden-Württemberg) hat das frühere Mars-Werk im österreichischen Breitenbrunn übernommen. Ritter hat dabei von Mars Austria nicht nur das Produktionswerk in der Seegemeinde erworben, sondern auch die bekannte Marke Amicelli (Waffelröllchen mit cremiger Haselnussfüllung) samt den dazugehörigen Maschinen und rund 70 Mitarbeiter. Dazu galt es, die neue Ritter-Sparte im Rahmen eines Carve-in sauber und geräuschlos in das bestehende SAP-System von Ritter zu integrieren.

Mit Hilfe von cbs Corporate Business Solutions haben die Schwaben ein komplett neues IT-System für das neue Werk aufgebaut und dann innerhalb von nur drei Monaten erfolgreich in ihre globale ERP-Landschaft eingegliedert. Die Success Story zum Projekt ist nun im E-3-Magazin (Novemberausgabe) erschienen, dem Leitmedium der europäischen SAP-Community.

Der Go-Live verlief völlig reibungslos – trotz der vielfältigen Einschränkungen durch die Pandemie. Die Produktion konnte zeitnah wieder anlaufen. Neben den Amicelli-Röllchen werden in Breitenbrunn inzwischen auch klassische Firmenprodukte wie Ritter Sport Rum Schokolade hergestellt. Dazu hat das Unternehmen sogar eigens Anlagen vom Stammsitz des Familienbetriebs in Baden-Württemberg ins ferne Burgenland verlagert.

Das Fazit der Verantwortlichen fällt positiv aus. „Wir sind sehr zufrieden. cbs hat uns in vielen komplexen Fragen mit seinem SAP-Know-how optimal unterstützt. Ritter profitiert von integrierten End-2-End-Prozessen, die einwandfrei funktionieren. Das Transformations-Projekt war durchweg erfolgreich: in time, in quality, in budget!“, bilanziert Asmus Wolff, Geschäftsführer Supply Chain und verantwortlich für die IT bei Ritter.

Skip to content