Suchbegriff eingeben:

Erfolgsprodukt cbs E-Invoice World Cloud knackt die 8-Millionen-Marke

Komplett-Outsourcing-Paket für B2G-Prozesse stärkt die Resilienz der Global Player 

 

Heidelberg, 02. November 2022 – Die weltweiten gesetzlichen und steuerrechtlichen Anforderungen im Bereich Business-to-Government nehmen deutlich zu. Außerdem ändern sich behördliche Vorschriften ständig, mit teils weitreichenden Anpassungen in der System- und Prozesslandschaft. Daher hat cbs die E-Invoice World Cloud entwickelt, die für Industrieunternehmen den komplexen Datenaustausch mit den Steuerbehörden übernimmt. Die Speziallösung hat inzwischen bereits mehr als 7,7 Mio. Transaktionen abgewickelt, die 8-Millionen-Schallmauer wird in Kürze durchbrochen. Pro Monat werden mittlerweile fast 300.000 Nachrichten von cbs verarbeitet.

Immer mehr namhafte Kunden nutzen das Rundum-Sorglos-Paket, inzwischen sind es mehr als 450 Legaleinheiten bei mehr als 100 Unternehmen weltweit. Und diese Zahl wächst weiter. Die cbs-Cloudlösung hat ein Alleinstellungsmerkmal im SAP-Markt. „Das gesamtheitliche Konzept wird von den Industriekunden hochgeschätzt. Sie sind in der Lage, jede länderspezifische Anforderung der Zukunft über die cbs-Cloud-Lösung abzuwickeln. So werden Ressourcen freigesetzt, die Kunden können sich derweil mit anderen Themen beschäftigen“, erklärt Oliver Villwock, Consulting Director bei cbs. Darüber hinaus ist das cbs Paket auch S/4HANA-ready – das gibt vielen Kunden Planungssicherheit, die nun vor dem Umstieg in die neue SAP-Welt stehen. Gehostet wird die Lösung in einem ISO-27001-zertifizierten Data Center in Deutschland.

Mehr als 25 Länder werden von der E-Invoice World Cloud abgedeckt. Inzwischen nutzen Unternehmen verschiedenster Branchen in Mittel- und Südamerika (Mexiko, Argentinien, Brasilien, Chile und Kolumbien) in Asien (Indien und Vietnam) sowie in Europa (Dänemark, Deutschland, Finnland, Italien, Norwegen, Portugal, Polen, Rumänien, Schweden, Serbien, Spanien, Großbritannien, Ungarn, Rumänien, Türkei) diese Lösung. Demnächst wird es unter anderem auch ein Angebot für Australien, Bulgarien, China, Japan und Slowenien geben. Gerade in Europa nehmen die legalen Anforderungen im Rahmen der EU-Vorschriften immer mehr zu – hierfür liefert die cbs Cloud passende Lösungen. Die legalen Anforderungen greifen tief in die Prozesswelt der Kunden ein und sind längst kein reines EDI-/Middleware-Thema mehr.

 

Kurzfristige Herausforderungen adäquat managen

 

Hinzu kommen weitere Herausforderungen und externe Faktoren, die aktuell gelöst werden müssen: Anhaltende Pandemien, die Klimakrise, politische Verwerfungen und ihre Einflüsse auf die Wirtschaft, die weltweite Migration, zunehmende Engpässe in der Supply Chain, Cyberangriffe und der Anspruch nach Nachhaltigkeit. Diese Faktoren verändern das Business, die Lieferketten, die Zusammenarbeit und damit auch die Prozesswelt.

„Die E-lnvoice World Cloud deckt alle vier Schlüsselbereiche der elektronischen Compliance-Anforderungen für globale Unternehmen ab: Reduktion der Komplexität, Automatisierung, Kostensenkung und externes Monitoring. Egal, was morgen passiert, egal, ob in Spanien, der Türkei, in Tschechien, Chile oder in Mexiko, egal, welche externen Einflüsse kommen und das tägliche Business beeinflussen, mit der E-Invoice World Cloud sind Industriefirmen richtig aufgestellt, können kurzfristigen Herausforderungen adäquat begegnen und sind in der Lage, alle notwendigen Compliance-Anforderungen zu erfüllen. Das stärkt ihre Resilienz und erhöht damit auch ihre Wettbewerbsfähigkeit“, erklärt E-Invoicing-Experte Villwock.

Skip to content