Suchbegriff eingeben:

cbs öffnet E-Invoice World Cloud für Non-SAP-Systeme und erweitert EDI-Funktionen

cbs steigert Kompatibilität und Funktionsumfang der Cloud-Lösung und baut Managed-EDI-Angebot aus  

 

Heidelberg, 06. Juni 2023 – Die E-Invoice World Cloud für den komplexen Datenaustausch mit internationalen Steuerbehörden steht nun auch für Non-SAP-ERP-Systeme zur Verfügung. Zudem erweitert cbs die bisher auf legale Anforderungen fokussierte Lösung um klassische EDI-Features und Funktionen wie Any2Any (A2A), oder die Automatisierung von Accounts Receivable (AR), Accounts Payable (AP) und Purchase-to-Pay (P2P). Mit Consulting Director Muzaffer Havcarci gewinnt cbs überdies einen anerkannten Experten, der das Managed EDI-Angebot zusätzlich vorantreibt.

Die cbs E-Invoice World Cloud ermöglicht Unternehmen in einem Rundum-sorglos-Paket Compliance im E-Invoicing automatisch und mit geringem organisationalem Aufwand sicherzustellen. Bislang war die erfolgreiche Lösung nur für IT-Systeme, die auf SAP-Software basieren, verfügbar. cbs bietet nun die Integration in verschiedenste Umgebungen an, um noch mehr Kundenanforderungen abdecken zu können.

„Die E-Invoice World Cloud ist fest im Markt etabliert und wird von den Industriekunden hochgeschätzt. Wir öffnen unsere Softwarelösung einer Vielzahl an Schnittstellen und Möglichkeiten der Anbindung und ermöglichen eine nahtlose Integration. Dadurch befähigen wir noch mehr Unternehmen, Compliance effizient und rechtssicher umzusetzen“, erklärt Muzaffer Havcarci, Consulting Director bei cbs. Der ausgewiesene SAP/Compliance-Experte ist seit 20 Jahren im EDI und E-Invoicing-Umfeld aktiv. Nachdem er bereits in leitender Funktion erfolgreich das Geschäft diverser Softwareanbieter entwickelte hatte, wird er nun bei cbs die E-Invoice World Cloud um zahlreiche weitere Funktionen und Regionen erweitern und das Geschäftsfeld Managed-EDI bei cbs strategisch ausbauen.

Zusätzlich zu der bereits etablierten automatisierten Erfüllung der gesetzlichen und steuerrechtlichen Anforderungen vergrößert cbs nun den Funktionsumfang der E-Invoice World Cloud mit klassischen EDI-Features und Funktionen. Diese reichen etwa von der Automatisierung der Ausgangs- und Eingangsrechnung (AR&AP) hin zur Purchase-to-Pay Automatisierung (P2P).

Dank umfangreicher EDI-Features erhalten Unternehmen zusätzlichen Mehrwert. Dadurch kann unsere Lösung Prozesse, Daten und rechtliche Anforderungen noch besser zusammenbringen, automatisieren und in die Systemlandschaft integrieren.
Muzaffer Havcarci
Consulting Director

„Dank umfangreicher EDI-Features erhalten Unternehmen zusätzlichen Mehrwert. Dadurch kann unsere Lösung Prozesse, Daten und rechtliche Anforderungen noch besser zusammenbringen, automatisieren und in die Systemlandschaft integrieren. Prozessintegration und -automation sind absolute Schlüsselthemen der Digitalisierung. Daher entwickelten wir die E-Invoice World Cloud von einer ursprünglich für SAP entwickelten Speziallösung im Laufe der Zeit zur ‚one solution to rule them all’ weiter“, erklärt E-Invoicing-Experte Havcarci. Für Unternehmen ergeben sich handfeste Vorteile der Digitalisierung: Kosten können gesenkt und Kapazitäten für wertschöpfende Tätigkeiten gewonnen werden.

Die E-Invoice World Cloud ist bereits seit einigen Jahren fest im Markt etabliert. So wickelte die Cloudlösung bereits rund zehn Millionen Transaktionen von 450 Legaleinheiten in mehr als 100 Unternehmen ab und erfüllt die steuerrechtlichen Anforderungen in 25 Ländern. Genauso wie die rechtlichen Anforderungen in immer mehr Ländern zunehmen, wird auch die Lösung als Cloud-Dienst laufend aktualisiert und um neue Einsatzgebiete und Funktionen erweitert. Dadurch können Kunden effizient internationale Geschäfte abschließen und nachhaltig in neue Märkte expandieren.

Skip to content