Suchbegriff eingeben:

EADS: Globale Export Compliance-Plattform

Standardisierte Konzernlösung mit SAP GTS

EADS ist Europas größter Luft-, Raumfahrt- und Rüstungskonzern. Als internationales Unternehmen muss EADS einer Vielzahl an Bestimmungen zur Exportkontrolle genügen: So verfügt der Konzern nicht nur über ein weltweites Netz an Kunden- und Lieferanten, sondern auch über eigene Geschäftsbereiche und Tochtergesellschaften in verschiedenen Staaten. Diese betreiben sowohl untereinander als auch mit Geschäftspartnern außerhalb des Konzerns transnationalen Warenverkehr. Je nach Standort und Produkt können dabei unterschiedliche Ein- und Ausfuhrbestimmungen greifen; so müssen beispielsweise Rüstungsgüter neben europäischen Exportbestimmungen auch den US-amerikanischen Regularien zur Rüstungskontrolle ITAR (International Traffic in Arms Regulations) genügen.

Komplexe Export-Compliance-Anforderungen, die im Rahmen des RampUp-Programms durch funktionale Erweiterungen in SAP GTS umgesetzt wurden, und denen die neue EADS-Unternehmenslösung umfassend Rechnung trägt. Sämtliche Geschäftspartner können nun über konzernweit einheitliche Listen abgeglichen werden. Von besonderer Bedeutung für EADS sind die ITAR Track-&Trace-Funktionalität mit Lizenzabschreibung auf Stücklistenpositionsebene, die erweiterte Berechtigungsprüfung sowie die Zuordnung von Export-Lizenzen zu Programmen und Projekten im GTS-Lizenzmanagement.

Die Zusammenarbeit von cbs mit der SAP GTS-Produktentwicklung ist seit langem etabliert und hat das Projekt getragen. Die Berater brachten Prozessexpertise, eine phasen- und prozessorientierte Methodik, internationale Projektmanagementerfahrung sowie die nötige Gestaltungskompetenz für Lösungen globalen Zuschnitts auf SAP-Applikations- und Technologieseite mit.

Skip to content