Suchbegriff eingeben:

CLAAS vereinheitlicht Kontenpläne weltweit

ONE Financial Language

Der international aufgestellte Landmaschinenhersteller CLAAS hatte ein ehrgeiziges Ziel: Auf seinem Weg zur ONE Global Corporation plante das Unternehmen eine Kontenplanharmonisierung für alle 30 Gesellschaften, um die Buchungsprozesse zu standardisieren und die Berichterstattung nach den International Financial Reporting Standards (IFRS) auf die interne Management-Erfolgsrechnung abzustimmen. Zu diesem Zweck definierte die Projektgruppe den einheitlichen Kontenplan SCoA (Standardized Chart of Accounts), der in Zusammenarbeit mit dem Beratungsunternehmen cbs Corporate Business Solutions konzernweit implementiert wurde.

Für die Transformation der Konten hat cbs vier Wellen vorgesehen, um die IT- und Fachabteilungen von CLAAS zu entlasten. In der ersten Phase wurde der neue Kontenplan in den elf deutschen Konzerngesellschaften eingeführt. Im zweiten Schritt erfolgte die Umstellung in sieben Tochterunternehmen, darunter China, Argentinien und England. Die übrigen Auslandsgesellschaften (Indien, USA, Polen, Italien etc.) folgen in Welle drei und vier.

Inzwischen arbeiten alle Gesellschaften innerhalb der CLAAS Gruppe auf dem einheitlichen Kontenplan, nutzen eine gemeinsame Finanzsprache und können die Informationen aus der Berichterstattung nach IFRS mit der internen Management-Erfolgsrechnung 1:1 in Deckung bringen. Der harmonisierte Kontenplan schafft zudem die Voraussetzung für Projekte in den Bereichen Digitalisierung und Automatisierung.

Skip to content